In Verbindung bleiben

unternehmer-deutschlands.de

Krankenschwester

Unternehmen

Medwing – die Wertschätzung der Pflegekräfte

Pflegekräftemangel nimmt zu

Der Mangel an ausgebildeten Pflegekräften ist nicht nur in Deutschland, sondern auch weltweit ein bekanntes Problem. Aufgrund unattraktiver Arbeitszeiten, körperlicher Belastung und einer unzureichenden Bezahlung sind Pflegeberufe besonders unbeliebt. Trotz Reformen zu Zeiterfassung und Stundenlohn, leidet das medizinische Personal weiterhin an Überforderung und Belastung, ohne hierfür auch nur ansatzweise die verdiente Wertschätzung zu erhalten. Gerade in Pandemiezeiten wurde das Problem in der Gesellschaft und Politik noch greifbarer: Durch lange Quarantänezeiten und Krankheit, der ohnehin schon überlasteten und unzureichenden Anzahl an Fachkräften stießen Krankenhäuser an ihre Grenzen und Kliniken mussten teils sogar vorübergehend schließen. Das Unternehmen Medwing hat es sich zum Ziel gesetzt, die stetig wachsende Lücke zwischen Angebot und Nachfrage im medizinischen Personalbereich zu schließen – und das über eine praktische App.

So funktioniert’s

SchwesterFaktisch ist die Tätigkeit als Pflegekraft derzeit schlicht unattraktiv. Arbeitskräfte in der Krankenumsorgung zerstören sich buchstäblich und leiden darüber hinaus unter einer notorischen Unterbezahlung sowie fehlender Anerkennung. Medwing ist ein europäisches Vermittlungsportal für medizinisches Personal, welches im Jahr 2017 von Johannes Roggendorf und Timo Fischer in Berlin gegründet wurde. Es bietet eine Plattform, auf welcher Fachkräfte Profile anlegen können. Das Unternehmen macht sich so die technischen Fortschritte sowie die Digitalisierung zunutze, um die Personalbeschaffung und damit parallel die Stellensuche zu modernisieren und zu optimieren. Profile können mit Details zu Erfahrung, Ausbildung und Qualifikationen angelegt werden. Durch den Abgleich dieser Informationen werden daraufhin sogenannte “Matches” kreiert, ähnlich wie bei einer Dating-Plattform. Nachdem die Fachkraft ihre persönlichen Vorstellungen und Erwartungen an den favorisierten Job und den Dienstgeber klar definiert hat, nutzt Medwing diese Informationen mit einem automatisierten Prozess, um die ideale Position im passenden Unternehmen ausfindig zu machen. Jedem Bewerber wird ein Berater zugewiesen, welcher die zeitaufwendigen Bewerbungstätigkeiten, angefangen vom Ausfertigen des Lebenslaufes bis hin zur Versendung aller Unterlagen, übernimmt. Alle Ansprechpartner im Unternehmen sind erfahrene Experten im Gesundheitswesen, kennen sich in diesem spezifischen Arbeitsmarkt bestens aus und stehen bei sämtlichen Fragen diesbezüglich jederzeit zur Verfügung. Und all das ohne Kosten für den Arbeitssuchenden.

Wertschätzung über Lohn und Arbeitsbedingungen

PflegeMedwing hat sich darauf fokussiert, Positionen zu vermitteln, welche Fachkräften gute Bedingungen und einen angemessenen Lohn bieten. Durch die persönliche Betreuung der Bewerber werden Ansprüche konkretisiert und medizinisches Personal individuell auf dem Weg zur neuen Arbeitsstelle begleitet. Das Unternehmen kommuniziert hierdurch eine oftmals verkannte Wertschätzung der Pflegekräfte und zeigt den Jobanwärtern auf, wie diese ihre Qualifikationen und individuellen Stärken angemessen einbringen und verkaufen können. Ob Vollzeit, Teilzeit oder ein Nebenjob – Arbeitskräfte definieren über die Plattform klar, wie viel Zeit sie investieren können und möchten. Die Experten arbeiten mit einem großen Netzwerk von Kontakten und sind sogar über nicht publizierte Stellen informiert. Sobald ein geeigneter Match gefunden wurde, organisiert der Berater unmittelbar ein Bewerbungsgespräch und bereitet den Kandidaten selbstverständlich auch hierauf im Einzelnen vor. Für Fachkräfte, die nicht nach einer permanenten Stelle suchen, gibt es darüber hinaus einen gesonderten Bereich, welcher Aushilfskräfte vermittelt. Sobald der Registrierungsprozess abgeschlossen ist, lassen sich über Medwing Schichten buchen und bevorzugte Zeiten angeben. Auch hier gibt es natürlich einen persönlichen Berater. Durch die Aushilfstätigkeit in verschiedenen Bereichen können Individuen Erfahrungen sammeln und sich fortbilden, während medizinische Institutionen von der schnell organisierten zusätzlichen Hilfe profitieren.

Eine erfolgreiche Unternehmensstrategie

BlutdruckDer Service und die Vermittlung durch Medwing sind für die jobsuchenden Pflegekräfte, trotz der individuellen und zeitaufwendigen Betreuung, kostenfrei. Wie aber ist dieses Unternehmenskonzept dennoch wirtschaftlich und überdies ertrag-reich? Die Personalplattform verdient erst dann das Honorar, wenn die Suche eines Arbeitgebers zufriedenstellend abgeschlossen ist. Die medizinischen Einrichtungen, welche Angestellte suchen, bezahlen Medwing also für eine erfolgreiche Vermittlung von passenden Mitarbeitern. Dies bringt mit sich, dass die suchenden Unternehmen gewillt sind, ein Budget für die Einstellung von Personal zur Verfügung zu stellen. Sie haben also den Wert der Pflegekräfte bereits verstanden und sind willens, in diese zu investieren. Auch sind die gewünschten Dienstzeiten, der Lohn und andere Leistungen bereits vorab festgelegt und von dem neuen Arbeitgeber akzeptiert, denn nur so klappt es mit dem Match. Wenn es einmal nicht glattläuft und ein Bewerber die neue Stelle vorzeitig wieder quittiert, zahlt Medwing sogar, wie bei einer Qualitätsgarantie, das gezahlte Honorar zurück. Das erfolgreiche Konzept ist ein Win-Win für Fachkräfte und Unternehmen im medizinischen Bereich gleichermaßen

weiter lesen
das könnte Dich auch interessieren...
Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

weitere Artikel in Unternehmen

oben